SCHÜLERAUSTAUSCH DER 9. KLASSEN NACH OSNABRÜCK IM MAI/JUNI 2016

Am 28. Mai 2016 flogen wir, 14 Mädchen der 9. Klassen und 2 Lehrerinnen, nach Bremen. Nach der Ankunft fuhren mit dem Bus nach Osnabrück weiter und bekamen einen schönen Empfang an der Angela Schule.

Wir wohnten bei Familien und gingen jeden Tag zur Schule. Viele Aktivitäten wurden von den deutschen Lehrerinnen vorbereitet, wie z.B. ein Spaziergang durch die Umgebung der Schule. Wir haben auch die “Wärmestube” besucht, ein Haus , zu dem jeden Tag Obdachlose kommen um warmes Essen, Kaffee, eine Dusche, ein Bett und saubere Kleidung zu erhalten. Die Evangelische Kirche führt dieses Haus.

Wir besuchten auch das “Don Bosco Heim”, ein Heim für Kinder und Jugendliche, die nicht bei ihren Eltern leben dürfen oder können. In jedem Haus wohnen acht oder neun Kinder mit einer Betreuerin, die die Kinder und das Haus organisiert. Sie gehen in die Schule und leben wie eine Familie in diesem Haus, d.h. alle sind für einen bestimmten Bereich im Haus verantwortlich.

Bei einem Stadtrundgang mit einer spanischen Stadtführerin lernten wir die Altstadt von Osnabrück mit ihren Sehenswürdigkeiten kennen.

Im Wattenmeer an der Nordsee konnten wir den Wechsel zwischen Ebbe und Flut und verschiedene Lebewesen, wie z.B. Krebse und Würmer in ihrem Lebensraum beobachten.

Die Angela Schule liegt genau wie unsere Schule in einem Ursulinenkloster, wo noch wenige Ursulinenschwestern leben. Da hatten wir ein interessantes Gespräch mit zwei Schwestern, während uns leckere Brötchen, Kuchen und Saft serviert wurden.

Dieser Austausch ist immer ein tolles Erlebnis für unsere Schülerinnen, denn sie üben die deutsche Sprache, leben bei einer deutschen Familie und lernen neue Gewohnheiten und Orte kennen.

Am 18. Juni kehrten wir mit vielen neuen Eindrücken nach Lima zurück und werden diese Reise wohl so schnell nicht vergessen.

Rosa María Serrano