Leseratten beweisen sich auf Deutsch

“Runde Räder rollen rasch. Rasch rollen runde Räder.” Die Schülerin, die diesen Zungenbrecher mit dem typisch deutschen Zäpfchen-R aussprechen und ihn dazu auch noch abwechslungsreich und lebendig vortragen konnte, hatte gute Chancen auf eine Teilnahme am Vorlesewettbewerb, der am 19.Juni für alle Schülerinnen der 8.Klassen in der Santa-Ursula-Schule stattfinden sollte.

Aber es ging beim Vorlesen nicht nur um die Aussprache, sondern auch darum, einen literarischen Text flüssig und in einem angemessenen Tempo vorzulesen, angemessene Pausen zu setzen und die Satzzeichen zu beachten. Auch die Korrektheit spielte eine wichtige Rolle. Dass Eva aus dem Buch “Bitterschokolade” beim Frühstück von einer “Scheiße Käse” sprach, konnte irgendwie nicht richtig sein. Dass es in Wirklichkeit um eine “Scheibe Käse” ging, wurde den Schülerinnen bald klar…

Nachdem in jeder 8.Klasse ein interner Vorlesewettbewerb durchgeführt worden war, war es am 19. Juni schließlich so weit. Die Vertreterinnen jeder Klasse, genauer gesagt Natalia Corral (8A), Natalia Pinilla (8B) und Alejandra Lora (8C), sollten in der ersten Runde einen von ihnen selbst ausgewählten Ausschnitt aus einem deutschen Buch so flüssig, lebendig, korrekt, laut und deutlich wie möglich vorlesen.

Die 2.Runde bestand darin, einen unbekannten Text vorzulesen. Alle Schülerinnen der 8.Klasse kamen, um ihre Favoritin zu unterstützen. Die Jury bewertete, wie auch schon in den internen Wettbewerben der 8.Klassen wieder die Flüssigkeit, die Beachtung der Satzzeichen, die Korrektheit, die laute und deutliche Aussprache und eine abwechslungsreiche und lebendige Betonung. Alle drei lasen beeindruckend, aber insgesamt gewann Natalia Pinilla aus der 8.Klasse B den Wettbewerb knapp und vertrat deshalb Santa Ursula unter sechs weiteren Finalteilnehmern bei der nationalen Finalrunde des Vorlesewettbewerbs am 28. Juni – auch in Santa Ursula. Dort las sie wieder sehr gut. Herzlichen Glückwunsch!

Janin Jahnke

Lunes, 10 Julio 2017
Español