DER BLICK IN DIE ZUKUNFT

Aufgrund der immer gröβer werdenden Schülerschaft wird die Schule nach und nach durch neue Gebäude erweitert, in denen Laboratorien, Computerräume, Versammlungsräume, Aulen, Bibliotheken und andere notwendige Räume untergebracht sind um einen optimalen Ablauf unseres Bildungs- und Erziehungsauftrags zu gewährleisten.

Ab dem Jahr 1996 wird der Primarstufenbereich um 3- bis 4-jährige Schülerinnen erweitert und ein bedeutender methodischer Wechsel hin zur Montessori-Pädagogik findet statt.

Während dieser Phase beginnt der Austausch mit Schulen des Ursulinenordens im Ausland in Osnabrück, Neheim und Dallas.

Das 21. Jahrhundert stellt uns vor neue Herausforderungen und Santa Ursula ist bereitet diese anzunehmen. Eine dieser Herausforderungen war die Einführung des Internationalen Abiturs im Dezember 2012, welches uns neue Impulse bietet und es uns erlaubt die Qualität unseres Bildungsangebots zu erhöhen. So konnten schon im ersten Jahrgang alle Schülerinnen das Abiturzeugnis entgegennehmen.

Im Lauf der letzten 80 Jahre hat die Schule Santa Ursula die Gratwanderung zwischen der von den Gründerinnen vererbten Traditionen und dem technologisch-pädagogischen Fortschritt der heutigen Zeit immer wieder gemeistert.

Das Motto SERVIAM („Ich diene“) begleitetete uns durch die Vergangenheit und zeigt uns den Weg in die Zukunft, wie ein Markenzeichen, das uns charakterisiert und aus der Menge heraushebt.

 

Deutsch